Harald Lydorf

Ich gehöre noch gerade so zur Kriegsgeneration, widme mich aber viel lieber den schöneren Seiten des Lebens: gutes Essen und ein Gläschen Wein, Reisen und Treffen mit Freunden und dazu Fotografieren. Um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen bin ich 2012 in den Fotoclub Troisdorf eingetreten – es gibt soviel zu lernen!

Meine Lieblingsthemen sind „Bauwerke“ der Natur, ob erodierte Gesteinsformationen oder Sandberge in ariden Gebieten, ob Wasserfälle – auch gerne vereist! – oder Flüsse oder wilde (gefährdete) Tierarten. Dazu beteilige ich mich an dem Charity-Projekt www.mondberge.de. 

Sonst bin ich aber auch Experimenten nicht abgeneigt, sprich Fotografien von Illuminationen

oder Lichtspuren, die Hauptsache ist der Spaß an diesem wunderschönen Hobby!

Damit es beim Spaß bleibt habe ich vor knapp 2 Jahren den Wechsel von DSLR zum mFT-System gemacht: etwas extrem die klassische Kombination mit einem KB-Äquivalent 2.8; 70 – 200mm.

Canon 5D Mark III mit 2.440g und Oly EM 1 mit Panasonic bringt 800 g auf die Waage!! Ich weiß, das Bokeh ist nicht das Gleiche… aber ich muss nicht abspecken.

 

 

 

 Coloradoplateau

 

 

 

Wasserfälle im Jura

 

 

 

Wilde Tiere – Indischer Tiger

 

 

 

Wasserfälle im Eisland