28. Mai 2022, eingestellt von Heinz-Dieter Klauß, Kategorien: Club, Fauna, Exkursionen

Ein Bericht von Dr. Doris Nsiff

03 Abhängen | © Birgit Ziolkowski

An jedem 1.Mai besuchen wir einen Zoo. Natürlich wäre es vom fotografischen Standpunkt besser einen anderen Tag zu wählen mit weniger Besuchern und nicht so viel Lärm, aber manchmal folgt man eben nicht der gesunden Logik, sondern langjähriger Tradition, einfach, weil es Spaß macht, nicht wahr? Diesmal waren wir im Kölner Zoo und verbanden das mit einer Fahrt hoch über dem Rhein in den Gondeln der Drahtseilbahn. So gewannen wir zunächst einen guten „Überblick“.

Nach einer kurzen Lagebesprechung trennten wir uns und gingen den persönlichen Vorlieben für bestimmte Motive nach. Für den einen waren es die Raubtiere, für den anderen die Elefanten oder Vögel. Bei einer gemeinsamen Kaffeerunde kam es zu einem ersten Austausch über die Ergebnisse der „Zoofotosafari“, und dann wurden die noch ausstehenden letzten Tiermotive anvisiert.
Was fehlte noch? Natürlich ein gemeinsames Abschlussessen. Das fand in Lohmar statt und rundete den Tag wunderbar ab. Fotografieren ist uns sehr wichtig und freundschaftliches Zusammensein auch, denn beides ist seit Jahren unsere Basis für gute Clubarbeit.​